Prüfung in Corona-Zeiten

Drei der 7 SchülerInnen der Klasse 10 bereiteten sich nach den schriftlichen Abschlussprüfungen in Deutsch und Mathe zu Hause und während des Einzelunterrichts auf ihre mündliche Abschlussprüfung zum Erreichen des Hauptschulabschlusses vor.
Sie suchten sich zunächst ein Fach und ein Thema aus, sprachen mit dem prüfenden Lehrer eine Gliederung ab, sammelten Material und lasen erstmal viel.
Wichtige Informationen wurden im Material angestrichen und schließlich den einzelnen Gliederungspunkten zugeordnet abgeschrieben. Daran orientiert erstellten sie numerierte Moderationskarten. Fotos, Bilder und Grafiken wurden ausgedruckt und Erklärungen dazu am PC geschrieben. Aus diesen Materialien gestalteten die SchülerInnen zweiseitige Übersichtsplakate auf Tonkarton. Am Prüfungstag hatten die Prüflinge 20 Minuten Zeit, ihr Thema mithilfe ihrer Moderationskarten und ihres Plakates vorzustellen, dabei mussten sie verstärkt gegen Ende der Prüfung mit Zwischenfragen der beiden Prüfer rechnen.
Bedingt durch die Coronakrise war die mündliche Prüfung in diesem Jahr freiwillig.
Die drei SchülerInnen wollten sich jedoch nicht von den Hauptschulabsolventen der vergangenen Jahre unterscheiden und traten zu der Prüfung an. Und dies zum Teil sogar mit gutem Erfolg!

Wir gratulieren Jonas Daniel, Philipp Langner und Laura Sonnemann zu ihrem Hauptschulabschluss!

Die wirklich toll gelungenen Plakate der Prüflinge kannst du dir unten anschauen!

Das könnte Dich auch interessieren …